In 45 Sekunden wissen Sie wer wir sind

Die 18 Schüler der Mittelstufe der Mediengestalter(innen) des Cuno Berufskolleg in Hagen mit den fertigen Druckerzeugnissen vor der Verarbeitung.

Im Februar besuchten uns ausnahmsweise nicht Kunden, sondern eine ganze Berufsschulklasse und nahm aktiv am Druckereialltag teil.

Wer als Grafiker oder Mediengestalter arbeiten möchte kommt an einem Besuch, bestenfalls sogar einem Praktikum, in einer Druckerei nicht vorbei um Produktionsabläufe, Datei- und Verarbeitungsvorgaben zu verstehen und vor allem - zu erleben.

Die Mittelstufe der Mediengestalter(innen) des Cuno Berufskolleg in Hagen schritt in die richtige Richtung und besuchte im Rahmen einer Exkursion unser Unternehmen.

Im Vorfeld wurde das Projekt „Horror” ins Leben gerufen - unter Anleitung der Dozenten wurde ein schauriges Quartett aller Teilnehmer gestaltet – nun ging es darum das Ganze zu Papier zu bringen.

Vorher erfuhren die Schüler aber alles über die Abläufe und die Belichtung der Druckplatten. Vor allem über häufige Fehler in gelieferten Druckdaten und deren Auswirkungen im Druck wurde gesprochen. Anschließend ging es zu einer Führung durch die Druckvorstufe, den Drucksaal und die Buchbinderei.
Nach einer kleinen Stärkung wurde sich wieder dem Projekt „Horror“ gewidmet. Es wurde auf unserer Bogenmaschine gedruckt - auf 400 g/m² Chromoduplex, 4/4farbig mit Lack. Die herangehenden Mediengestalter führten abschließend Ihre erste eigene Druckabnahme durch.

So wurden die Schüler in die komplette Prozesskette von der Idee zur Gestaltung, Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung einbezogen.

Die Exkursion war für alle Beteiligten ein voller Erfolg, so dass dieser Workshop zum Bestandteil der Ausbildung am Hagener Kolleg werden könnte.

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Verstanden